lexus beim design award in london hero

29/08/2019

LEXUS AUF DEM LONDON DESIGN FESTIVAL

Vor sechs Jahren wurde das Design-Engineering-Studio Tangent für sein interaktives Lichtkonzept Inaho mit dem Lexus Design Award ausgezeichnet. Jetzt präsentiert das Kreativ-Team auf dem London Design Festival seine erste Solo-Ausstellung – sponsored by Lexus. Gezeigt werden die Arbeiten vom 14. bis 22. September im Rahmen der Paddington Central Design Route.

DIE GEWINNER DES ERSTEN LEXUS DESIGN AWARD

Das Team um Hideki Yoshimoto und Yoshinaka Ono konnte 2013 mit Inaho den damals zum ersten Mal ausgetragenen Lexus Design Award gewinnen. Die Installation ist inspiriert von den feinen Bewegungen goldener Reis-Ähren im Wind, symbolisiert durch leuchtende Lichtpunkte, die sich ihren Weg durch perforierte Rohre bahnen. Mittels Bewegungssensoren geraten die Lichtstiele in Schwingungen, wenn jemand an ihnen vorbeigeht. Inaho ist im Rahmen der exklusiven Produktlinie Crafted for Lexus im Handel erhältlich und auch Teil des preisgekrönten Lounge-Konzepts THE LOFT, das von Lexus und Brussels Airlines am Flughafen Brüssel realisiert wurde.

„Mit Unterstützung von Lexus eine Einzelausstellung während des London Design Festivals zu präsentieren, ist für uns eine große Ehre. Der Gewinn des Lexus Design Award im Jahr 2013 war der Startschuss für meine Karriere als Designer. Seitdem pflegen Tangent und Lexus eine enge Zusammenarbeit. Diese Ausstellung ist ein weiteres Beispiel dafür. Ich hoffe, dass sie den Menschen gefällt“, so Hideki Yoshimoto, Gründer und Direktor von Tangent.

Eine weitere Arbeit von Tangent auf dem London Design Festival ist Here (2019), eine Skulptur der Erde mit 3,5 Metern Durchmesser und mehr als 20.000 Dreiecksplatten aus recycelten Solarzellen. Sie erzeugen eine komplexe Palette an Blautönen und bilden so eine geglückte Metapher für den „blauen Planeten“ ab. Das Werk wurde ursprünglich von der Luxusmarke Hermès für ihren Auftritt während des Salon International de la Haute Horlogerie, einer der renommiertesten Messen für die internationale Uhrenindustrie, bei Tangent in Auftrag gegeben.

DAS LEXUS FLAGGSCHIFFMODELL LC MIT EIGENER BEMERKENSWERTEN DESIGNGESCHICHTE

Die Leidenschaft von Lexus für Design signalisiert auch ein ganz besonderes Exponat in Paddington: das Hybrid-Luxuscoupé Lexus LC 500h (Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5 - 6,4 l/ 100 km; CO2-Emissionen kombiniert 148 – 145 g/km). Das Lexus Flaggschiffmodell hat seine eigene bemerkenswerte Designgeschichte. Es wurde auf der North American International Auto Show mit den renommierten EyesOn Design Awards ausgezeichnet – für das Konzeptfahrzeug und auch für das serienreife Modell. Mit seinen luxuriösen Coupé-Proportionen und seiner avantgardistischen Eleganz gibt der Lexus LC in Sonic Red ein starkes visuelles Statement ab und liefert eine eindrückliche und fließende Interpretation der jüngsten Ausdrucksform der Lexus Designsprache.

„Der Lexus LC verkörpert unsere Leidenschaft für außergewöhnliches Design und unsere Handwerkskunst, mit der wir uns von den Mitbewerbern im Luxussegment unterscheiden. Unser Engagement für Design spiegelt sich auch im jährlich verliehenen Lexus Design Award wider“, berichtet Spiros Fotinos, Lexus Global Head of Brand Management and Marketing. „Er gibt Nachwuchsdesignern die Möglichkeit, ihre Konzepte mit international renommierten Designern zu verwirklichen. Wir freuen uns sehr über den Erfolg von Hideki Yoshimoto und Tangent seit dem Gewinn des ersten Lexus Design Awards und darüber, dass wir ihren Beitrag zum London Design Festival unterstützen können.“

LEXUS DESIGN AWARD 2020

Ab sofort können junge Designer aus der ganzen Welt Bewerbungen für den Lexus Design Award 2020 einreichen. Bei der achten Auflage des Wettbewerbs werden Kreativkonzepte gesucht, die die drei Grundprinzipien der Marke Lexus verkörpern: Wie können wir vor dem Hintergrund von Anticipate (Antizipation), Innovate (Erneuerung) und Captivate (Faszination) neues Design schaffen, das den künftigen Bedürfnissen des Einzelnen und der Gesellschaft gerecht wird? Bewerbungen nimmt Lexus bis zum 14. Oktober 2019 entgegen. Anfang 2020 werden dann sechs Finalisten bekanntgegeben, die eine hochkarätige Jury aus Design-Profis ausgewählt hat. Sie nehmen unter der Leitung prominenter Designer an einem exklusiven Mentoring-Programm in New York City teil. Jeder von ihnen kann dort mit einem Budget von rund 20.000 Euro einen Prototypen seines Designkonzepts erstellen, der bei der Milan Design Week 2020 (21. bis 26. April 2020) zu sehen sein wird. In Mailand wird dann schließlich auch der Gewinner des Lexus Design Award 2020 bekanntgegeben. Weitere Informationen hierzu gibt es unter LexusDesignAward.com.

DAS LONDON DESIGN FESTIVAL

Das London Design Festival wurde 2003 gegründet und findet jährlich statt. Es fördert und feiert die Kreativität und den Status Londons als globale Design-Hauptstadt und stützt sich auf die Arbeit der größten Denker, Fachleute, (Kunst)-Händler und Lehrenden Großbritanniens. 2018 besuchten das Festival 588.200 Menschen aus mehr als 75 Ländern. Fast 600.000 Passanten hatten zudem die Möglichkeit, vier wegweisende Projekte im öffentlichen Raum zu sehen. Weitere Informationen hierzu unter londondesignfestival.com und #LDF19.

Paddington Central ist eine pulsierende Ansammlung von Büros, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen und Grünflächen, die angrenzend an die Paddington Station im Zentrum von London auf einem elf Hektar großen ehemaligen Güterbahnhof entstanden ist. Es ist im zweiten Jahr offizielle Design Route im Rahmen des London Design Festivals.