1. Experience Amazing
  2. Future Vision at the Japan Mobility Show Page
TOP LINKS
VOLLELEKTRISCHE KONZEPTFAHRZEUGE

UNSERE ZUKUNFTSVISION AUF DER JAPAN MOBILITY SHOW

Lexus präsentierte der Weltöffentlichkeit auf der ersten Japan Mobility Show, die vom 26. Oktober bis 5. November 2023 in Tokio stattfand, zwei neue vollelektrische Konzeptfahrzeuge. Unter dem Motto „Pushing the Boundaries of the Electrified Experience“ gab Lexus einen Ausblick darauf, wie zukünftige Modellgenerationen mit den Möglichkeiten der Elektrifizierung und innovativer Technologien neue Mobilitätserlebnisse schaffen werden.

Lexus stellte auf seinem Stand zwei Studien vor: die vollelektrische Konzeptlimousine LF-ZC, deren Serieneinführung für das Jahr 2026 geplant ist, und den LF-ZL als Vision eines vollelektrischen SUV-Flaggschiffs.

Seit Gründung der Marke im Jahr 1989 ist Lexus ein Pionier für neue Technologien und stellt durch innovative Ideen und Lösungen immer wieder die Konventionen für Automobile der Luxusklasse infrage. Inzwischen zur globalen Luxus-Lifestyle-Marke geworden, ist Lexus heute wie damals bestrebt, mit herausragenden Fahrzeugen und Mobilitätserlebnissen die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.

Lexus hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 in Europa und bis 2035 weltweit eine Premiummarke für vollelektrische Mobilität zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir auf einen völlig neuen modularen Fahrzeugaufbau, hochmoderne Produktionsverfahren und eine komplett überarbeitete Softwareplattform.

Beide Konzeptfahrzeuge verfügen über ein volldigitales intelligentes Cockpit der nächsten Generation, das einen intuitiven und schnellen Zugang zu den wichtigsten Bedienelementen in einer immersiven Fahrumgebung bietet. Die auf dem neuen Betriebssystem „Arene OS“ basierende Software ermöglicht eine fortlaufende Aktualisierung aller Funktionen, sodass Multimedia- und Sicherheitssysteme immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklung sind.

FAHRLEISTUNG

Für die nächste Generation vollelektrischer Modelle strebt Lexus eine noch stärkere Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug an, die für noch mehr Fahrspaß sorgt. Hierfür nutzt Lexus die bei Elektrofahrzeugen typischerweise höhere Trägheit verbunden mit der sanften Beschleunigung des DIRECT4-Allradsystems (bekannt vom aktuellen RZ 450e - Energieverbrauch Lexus RZ: Elektromotoren 230 kW (313 PS), kombiniert: 18,3 kWh/100 km, CO₂-Emissionen (kombiniert): 0 g/km, CO₂ Klasse A; elektrische Reichweite (EAER): 406 km, elektrische Reichweite (EAER City): 533 km. Die Werte für die elektrische Reichweite und den Stromverbrauch Ihres Fahrzeugs können von den gemessenen oder berechneten Werten abweichen, da das Fahrverhalten sowie andere Faktoren (wie Außentemperatur, Einsatz von Komfort-/Nebenverbrauchern, Straßenverhältnisse, Verkehr, Fahrzeugzustand, Reifendruck, Zuladung, Anzahl der Mitfahrer usw.) einen Einfluss auf die elektrische Reichweite und den Stromverbrauch haben - und dem intuitiven Lenkgefühl eines Steer-by-Wire-Systems.

Das weiterentwickelte Betriebssystem „Arene OS“ soll zudem ein individuelles Fahrerlebnis bieten und legt hierfür den Schwerpunkt auf eine ideale Balance zwischen Beschleunigung, Kurvenfahrt und Verzögerung. Durch ein optimales Zusammenspiel von Hardware und Software will Lexus das ultimative Fahrzeug für jeden Kunden schaffen. Lesen Sie weiter, um mehr über die zukunftsweisenden Details der beiden Konzeptfahrzeuge LF-ZC und LF-ZL zu erfahren.

ZUKUNFTSVISIONEN

LF-ZC

Mit seinen eleganten Proportionen, dem niedrigen Schwerpunkt, einem geräumigen Innenraum und einem emotionsgeladenen Design, das Funktionalität und Ästhetik miteinander verbindet und ein aufregendes Fahrerlebnis verspricht, verkörpert der LF-ZC die elektrifizierte Zukunft von Lexus.
ZUKUNFTSVISIONEN

LF-ZL

Die Konzeptstudie LF-ZL wirft einen Blick in eine Zukunft, in der Mobilität, Mensch und Gesellschaft nahtlos miteinander verbunden sind. Das Fahrerlebnis wird individuell auf den Fahrer zugeschnitten, indem das Fahrzeug seine Gewohnheiten berücksichtigt und personalisierte Vorschläge macht, wodurch die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug ein neues Niveau erreicht. Das Flaggschiffkonzept unterstützt die individuelle Lebensweise des Fahrers und trägt zugleich positiv zum persönlichen Umfeld, zur Umwelt und zur Gesellschaft als Ganzes bei.
Geboren aus unserem Pioniergeist brechen der LF-ZC und der LF-ZL mit bekannten Konventionen und heben Design, Effizienz und Leistung auf ein neues Niveau. Mit neuesten Innovationen und modernsten Technologien weisen sie auf künftige Modellgenerationen hin und sind Vorboten für das Ziel von Lexus, bis 2030 in Europa und bis 2035 weltweit eine Premiummarke für vollelektrische Mobilität zu werden.

NEUER MODULARER AUFBAU

Die nächste Generation der vollelektrischen Lexus Modelle basiert auf einem neuen modularen Aufbau, der die Fahrzeugkarosserie in drei Teile unterteilt: Front, Mitte und Heck. Ermöglicht wird dies durch das Gigacasting-Verfahren, das mehr Flexibilität im Design bietet. Gleichzeitig erhöht die Integration von Teilen die Steifigkeit, was zu einer linearen, natürlichen Fahrzeugdynamik beiträgt.

Die Batterie wird im Mittelteil untergebracht, wodurch Strukturanpassungen im Front- und Heckbereich vermieden werden. Außerdem sorgt es für mehr Agilität im Entwicklungsprozess, da künftige Fortschritte in der Batterietechnologie einfach ins Fahrzeug integriert werden können.

Die Produktion erfolgt auf einer selbstfahrenden Montagelinie, auf der sich die Fahrzeuge autonom durch die einzelnen Phasen der Fahrzeugmontage bewegen. Hierfür nutzen die Fahrzeuge Batterie, Motor, Räder und drahtlose Endgeräte. Die Abschaffung klassischer Förderbänder in der Produktion ermöglicht eine flexiblere Montageplanung, verkürzt die Vorlaufzeit für die Massenproduktion und senkt die Investitionskosten.