lexus kenshiki hero

02/02/2020

KENSHIKI FORUM 2020: EINBLICKE IN DIE ZUKUNFT DER MOBILITÄT

  • Die Mobilitätsbranche ist im neuen Jahrzehnt weiter im Wandel: Themen wie Nachhaltigkeit, Mobilitätskonzepte oder Elektrifizierung verlangen nach Antworten auf Fragen, die weit in die Zukunft reichen. Um diese spannenden Themen zu diskutieren, lud Lexus im Januar 2020 zum Kenshiki Forum in Amsterdam.

    Der Name „Kenshiki“, zu Deutsch „Einblicke“, war Programm: Die geladenen Journalisten der Automobil- und Wirtschaftspresse erhielten Einblicke in die langfristige und unmittelbare Zukunft der Marke Lexus. Unter dem Banner der globalen Elektrifizierungsstrategie „Lexus Electrified“ präsentierte Lexus das erste vollelektrische Serienfahrzeug UX 300e und die visionäre Konzeptstudie LF-30 erstmals in Europa. Während der LF 30 die Mobilität von morgen von Grund auf neu denkt und Grenzen des technisch Machbaren auslotet, realisiert die emissionsfreie Generation des Lexus UX die vollelektrische Zukunft der Marke.
  • 01 midcontent lexus kenshiki
  • ELEKTRISCHER VORREITER DER LEXUS-FAMILIE:
    DER UX 300e

    Der vollelektrische UX 300e ist das erste Serienmodell unter dem Banner von Lexus Electrified. Der Crossover bewahrt das markante Design der Baureihe, das Kraft und Agilität vereint. Zugunsten der Aerodynamik wurden spezielle Räder und eine Unterbodenabdeckung ergänzt. Die hohe Kapazität der Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 400 km (NEFZ).

    Zusammen mit modernster Konnektivität verbindet der UX 300e die Vorzüge der Elektromobilität mit hoher Fahrdynamik und Komfort. Das begeisternde Fahrerlebnis äußert sich in kultivierten Fahreigenschaften, die abgestimmt sind auf den elektrischen Antriebsstrang und die Fahrdynamik des Elektro-Crossovers. Basis dafür ist die integrierte Steuerung von Antriebsstrang, Lenkung, Aufhängung und Bremsen, die die Antriebskraft auf die Räder verteilt – um jederzeit und auch unter anspruchsvollen Bedingungen eine optimale Straßenlage sicherzustellen.

    Die auf den Elektroantrieb abgestimmte GA-C Plattform verfügt über neue Verstrebungen, Fahrwerk und Dämpfungssystem wurden im Vergleich zu den UX Hybrid-Modellen modifiziert. Der kraftvolle 150 kW-Elektromotor liefert ein unmittelbar verfügbares Drehmoment von 300 Newtonmeter und beschleunigt in knapp sieben Sekunden auf 100 km/h. Bei aller Power verfügt der UX 300e über einen der leisesten Innenräume seiner Klasse und macht die Faszination des elektrischen Fahrens umso mehr erlebbar.
  • 02 midcontent lexus kenshiki
  • LF-30 ELECTRIFIED CONCEPT VERKÖRPERT DIE VISION DER ELEKTRIFIZIERUNG

    Das neue Lexus LF-30 Electrified Concept wurde in Amsterdam zusammen mit dem UX 300e präsentiert – als Vision zukünftiger vollelektrischer Fahrzeug-Generationen. Das batterieelektrische Fahrzeug LF-30 realisiert die nächsten Schritte hin zum autonomen Fahren – durch eine Vielzahl revolutionärer Technologien. Das visionäre Design zeigt eine elegant fließende Front, die in ein scharfes Heck übergeht. Die großflächige Fensterfront, muskulös ausgestellte Kotflügel und flügelförmige Scheinwerfer bilden die Konturen des Diabolo-Kühlergrills nach. Seitliche Lufteinlässe maximieren die aerodynamischen Eigenschaften und die Kühlleistung. Licht- und Farbeffekte signalisieren, ob das Fahrzeug im normalen Modus gesteuert wird oder autonom fährt. Das Cockpit folgt erstmals dem „Tazuna“ Konzept und stellt wie nie zuvor den Menschen den Mittelpunkt. Der Fahrer steuert intuitiv per Lenkradbedientasten und Head-up-Display Navigation, Entertainment und Fahrmodus. Ausgewählte Fahrzeugfunktionen reagieren auf Gestensteuerung wie das „SkyGate“- Glasdach, das per Augmented Reality Fahrinformationen interaktiv darstellt.

    Bei Handling und Fahrleistung definiert der LF-30 mit elektrischen Radnabenmotoren und tief positionierter Hochvoltbatterie neue Maßstäbe. Per „Advanced Posture Control“-Technologie wird die Antriebsleistung verteilt und der LF-30 je nach Situation mit Front-, Heck- oder Allradantrieb angetrieben. Die kabellose Ladetechnologie macht das externe Laden einfach und komfortabel. Ein per KI lernendes Energiemanagement verteilt die Energie optimal auf Fahrzeug und Wohnräume. Das Innenraum-Ambiente wird persönlichen Präferenzen automatisch angepasst, die personalisiert auf dem Fahrzeugschlüssel gespeichert sind. Last but not least transportiert die „Lexus Airporter“-Drohnentechnologie z.B. Koffer von der Haustür zum Kofferraum. Neben den Fahrzeugpräsentationen wurde das Kenshiki Forum abgerundet durch Vorträge, Plenums-Diskussionen sowie Interviewmöglichkeiten für die internationale Fachpresse mit Lexus Ingenieuren und Managern zum Thema „Zukunft der Mobilität“ – die bei Lexus längst begonnen hat.