lexus design award 2019 hero

09/04/2019

LEXUS DESIGN AWARD 2019

LISA MARKS IST GEWINNERIN DES LEXUS DESIGN AWARD 2019

Köln, 9. April 2019. Der Lexus Design Award 2019 geht an „Algorithmic Lace“ von Lisa Marks (USA). 1.548 junge Kreativ-Talente aus 65 Ländern hatten sich in diesem Jahr um die begehrte Auszeichnung beworben – gewonnen hat das Konzept eines Spitzen-BHs für Brustkrebspatientinnen. Die Jury aus hochkarätigen Designern hat ihre Entscheidung jetzt auf der Milan Design Week bekanntgegeben. Lisa Marks demonstriert in besonderem Maße, wie Design zu einer besseren Zukunft beitragen kann, und deckt sich in besonderem Maße mit dem Anspruch von Lexus, dass der Mensch im Mittelpunkt jeder neuen Entwicklung stehen sollte.

Seit 2013 unterstützt der Lexus Design Award die kommenden Generationen von Designern, die mit dem Premium-Automobilhersteller den Glauben teilen, dass die Kraft von Design und Innovation die Welt ein wenig besser machen kann. Die von den diesjährigen sechs Finalisten mit Unterstützung renommierter Mentoren realisierten Prototypen zeigen, wie aus gängigen Technologien und Rohstoffen praktische Lösungen entwickelt werden, die unser Leben nachhaltig verändern können.

„Wenn wir das Wort ‚Algorithmus‘ hören, denken die meisten an Computer und Hightech. In der Textilindustrie wurden Algorithmen jedoch erstmals bereits im 19. Jahrhundert eingesetzt, um neue ästhetische Alternativen für Stoffe zu realisieren. Lisa Marks Projekt ‚Algorithmic Lace‘ speist sich nicht nur aus dieser reichen Geschichte, sondern geht noch weiter zurück und integriert eine Technik des 16. Jahrhunderts für das Weben komplexer Spitzenmuster. Marks verwendet diesen alten Prozess zusammen mit fortschrittlicher dreidimensionaler Modellierung, um maßgeschneiderte BHs für Brustkrebspatientinnen nach einer Amputation in Handarbeit herzustellen. Das Ergebnis ist eine Kombination aus Funktion und Attraktivität, die sich positiv auf das Körperempfinden der Frauen auswirkt und gleichzeitig einen höchstindividuellen Tragekomfort bietet“, so John Maeda, Technologe & Designer, in diesem Jahr erstmals in der Jury des Lexus Design Award.

„Lexus muss diesen Award nicht ausloben. Auch ohne ihn ist die Marke erfolgreich. Dass sie es trotzdem tut, zeigt, dass Lexus sein Bekenntnis für Design und eine bessere Zukunft ernst nimmt“, so Gewinnerin Lisa Marks bei der Preisübergabe.

Der siegreiche Prototyp sowie die Arbeiten der übrigen fünf Finalisten sind im Rahmen des Lexus Design Event „Leading with Light“ vom 9. bis 13. April 2019 im Superstudio Più (Art Point), im Bezirk Tortuna, auf der Milan Design Week zu sehen.

Die Ausstellung „Leading with Light“ ist ein immersives und emotionales Erlebnis, das gemeinsam mit dem bekannten Designstudio Rhizomatiks aus Japan konzipiert wurde und von künftiger Lexus Lichttechnik inspiriert ist. „Leading with Light“ verbindet eine verspielte und dynamische Beleuchtung mit menschlichem Tanz und Robotik: In einem Meer von Lichtstrahlen interagiert ein Roboter mit den Bewegungen eines einzelnen Darstellers. Im Bereich „Lexus Lights Tomorrow“ erfahren die Besucheranschließend die Vorteile modernster Fahrzeugbeleuchtungstechnologie.

ÜBER DEN LEXUS DESIGN AWARD

Der 2013 erstmals verliehene Lexus Design Award ist in Kooperation mit designboom ein internationaler Design-Wettbewerb, der sich an junge aufstrebende Künstler aus aller Welt richtet. Der Award möchte die Verwirklichung von Ideen fördern, die etwas zur Gesellschaft beitragen, und unterstützt darum Designer, deren Arbeiten eine bessere Zukunft für alle zum Ziel haben. Sechs Finalisten erhalten die einzigartige Möglichkeit, mit weltbekannten Design-Mentoren Prototypen ihrer Entwürfe zu entwickeln und sie auf einer der wichtigsten Design-Veranstaltungen der Welt zu präsentieren.