Manche Kunstformen sind so einzigartig und außergewöhnlich, dass sie die Jahrhunderte nicht nur überleben, sondern noch weiter wachsen.

Die aufwendige Handwerkskunst des Edo Kiriko Glasschliffs ist ein Paradebeispiel hierfür. Die Handwerksmeister, die noch diese 200 Jahre alte Kunstfertigkeit praktizieren, sind stolz darauf, diese einzigartige und geschätzte Tradition weiterzuführen. Gleichzeitig leben sie die Moderne und sind immer darauf bedacht ihre Kunst nicht durch die strikte Befolgung der Tradition einzuschränken.

"Tradition ist wirklich ein großes Wort, aufgeladen mit vielen verschiedenen Bedeutungen", erklärt Kiriko-Handwerksmeister der dritten Generation Yoshiro Kobayashi. "Es ist nichts, was einem aufgezwungen wird oder etwas, was man mit sich trägt, ich glaube, dass es etwas ist, dass in unserem alltäglichen Handeln entsteht und dann natürlich aus der Wiederholung erschaffen wird. Es ist etwas, das alles verbindet."

Die absolut präzise Wiederholung ist für das Schleifen von Kiriko-Glas von entscheidender Bedeutung. Jahrelange Übung und Training sind essentiell für jeden angehenden Handwerksmeister. Kobayashi begann – wie viele seiner Kollegen – seine Ausbildung im zarten Alter von 13 Jahren, als er in der Werkstatt seines Vaters in Lehre ging.


  

  
    2018 lexus craftsmanship1 landscape

"[Damals] bist du zum Schatten der erfahrenen Handwerksmeister geworden und hast durch Beobachtung gelernt … du hast bis zu 10 Stunden täglich geübt", sagt er. "Es war eine wirklich beschwerliche Arbeit."

Er arbeitete hart an der Entwicklung seiner Fähigkeiten, aber fühlte sich nie wie ein echter Meister, bis er mit 33 Jahren von seinen Meisterkollegen mit einer Sonderauszeichnung bedacht wurde. Es war in jeder Hinsicht eine anstrengende Lehrzeit, aber all die Jahre des Trainings und des Übens sind für diese Form der Glaskunst, die in Tokyo zu Ende der Edo Ära entstand, essentiell. Sie ist äußerst akribisch und erfordert ein Maß an Perfektionismus, das die Detailliebe der japanischen Kultur widerspiegelt.


  

  
    2018 lexus craftsmanship2 landscape

  

  
    2018 lexus craftsmanship quote portrait

"DIE JAPANER ACHTEN AUF KLEINSTE FEINHEITEN", SAGT KOBAYASHI. "DETAILS SIND IHNEN SEHR WICHTIG … SCHEINBAR UNTERBEWUSST. ETWAS, DAS ZU EINER ART LEBENSSTIL WIRD, OHNE DASS MAN ES ÜBERHAUPT REALISIERT.

Yoshiro Koayashi, Edo Kiriko Glas Handwerksmeister

Für Kobayashi ist die Komplexität seiner Arbeit von entscheidender Bedeutung. Einerseits, um ein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu gewährleisten, andererseits für ein tiefes Gefühl der Erfüllung und des Zufriedenheit, das in seinem Handwerk seinen Ursprung hat.

"Ich bin mir sicher, dass diese Philosophie die Arbeit der Kiriko-Künstler sehr beeinflusst", sagt er. "Das kleinste Detail hat eine große Bedeutung. Darum sind sie bei allem was sie tun absolut sorgfältig. Es geht um die persönliche Zufriedenheit, die der Handwerksmeister aus seiner Arbeit zieht. "

Obwohl seine Leidenschaft der Kiriko-Glaskunst gilt und er über die Jahre hinweg viel Freude daran empfand, drängte Kobayashi seinen eigenen Sohn nie dazu, in seine Fußstapfen zu treten. Er ermutigte ihn sogar, sich nach Alternativen umzuschauen.


  

  
    2018 lexus craftsmanship2 landscape

Doch Familiengeschichte und Tradition erwiesen sich als so stark, dass sein Sohn Yohei in das Familienunternehmen eingestiegen ist. Sein Ziel ist es, den Kiriko Glaskunstwerken einen neuen, modernen Schliff zu verleihen, aber auch weiterhin traditionelle Werke zu schaffen, wie sie von früheren Generationen perfektioniert und geschätzt wurden.

“Es ist einfach wunderbar, wenn man ein Handwerk aus Liebe ausüben und davon auch noch leben kann.", sagt Kobayashi. "Ich bin sehr froh, dass ich mich für diesen Beruf entschieden habe."


  

  
    2018 lexus craftsmanship3 landscape

PIONIERGEIST

GENERATIONEN DER HANDWERKSKUNST

Edo Kiriko Glaskünstler haben das einzigartig geschliffene Zierpaneel im Inneren des Lexus LS gefertigt, der seine Passagiere mit einem stilvollen, sowie gleichermaßen eindrucksvollem Ambiente begrüßt.

Next steps